TIME-TIPP

L-Lysin

Was ist eigentlich L-Lysin?

Bei L-Lysin handelt es sich um eine basische Aminosäure, die momentan vor allem durch die Verwendung in diversen Werbungen in aller Munde ist. Sie wird als Wirkungsbeschleuniger bei Schmerzmitteln verwendet, kommt jedoch in der Natur primär in Fleisch vor. Als Therapie verwendet man hohe Dosen L-Lysin sehr erfolgreich zur Prophylaxe und Therapie von Fieberblasen.

Funktion:

L-Lysin spielt eine wichtige Rolle im Knochen-, Hormon- und Lipidstoffwechsel und stabilisiert die Immunkompetenz.

Mangel:

streng vegetarische Ernährung, Reduktionsdiät

Erkrankung bei Mangel:

Herpes Rezidive (Fieberblase), Störungen im Fett- und Knochenstoffwechsel

Dosierempfehlung:

zwischen 0,5 g (Prophylaxe) und 3 g (Therapie) L-Lysin pro Tag

Interaktion:

L-Lysin verwendet denselben Transportmechanismus wie die Aminosäure L-Arginin in der Zelle. Da Herpes-simplex-Viren einen hohen Argininbedarf haben, kommt es bei einer Überflutung mit L-Lysin zu einer gehemmten Argininaufnahme in der infi zierten Zelle.

APO - APP der österreichischen Apothekerkammer

Die kostenlose Apo-App der  zeigt alle Apotheken in Ihrer Umgebung via GPS-Ortung mit tagesaktuellen Daten. Erhältlich für Smartphones mit Android, iOS oder Windows Phone.

TIME-Tipps

Time Tipp

Ab sofort gibt es unsere „TIME-Tipps“ in jeder Ausgabe unserer Kundenzeitung regelmäßig zum Sammeln. So erstellen Sie Ihr eigenes Gesundheits-Lexikon!

Kundenkarten online bestellen und sofort profitieren!