Sport und Leistungssport

Nach Lust und Laune. Für mehr zwei Drittel aller Österreicher ist das Abnehmen oder nur der Wunsch nach mehr Sport ein zentrales Anliegen.

Das ist ein guter Einstieg für besseres Wohlbefinden, steigert doch regelmäßige Bewegung nicht nur unsere Immunkompetenz, sondern hebt auch den Serotoninspiegel, sodass manche sogar von Freude an der Bewegung sprechen. Das Um und Auf einer sportlichen Betätigung ist die Kenntnis über die physiologischen Grundlagen. Möchte ich ein paar Kilo verlieren, so ist das Ziel klar. Das Training kann aber nur funktionieren, wenn es mindesten 35 Minuten dauert. Denn unser Körper braucht eine Aufwärmphase, ehe die Fettverbrennung beginnt. Der Körper nutzt lieber und auch leichter Kohlenhydrate zur Energiegewinnung und als Langzeitspeicher dienen Fettreserven. Zweimal die Woche 40 Minuten ist somit um einiges effektiver als fünfmal die Woche 15 Minuten Training.

EHRGEIZIGE ZIELE

Jemand der sich ein sportliches Ziel setzt (Marathon, Triathlon,..) hat einen anderen Zugang zum Sport. Ausdauer- oder Leistungssport dient primär nicht der Gesundheitsverbesserung oder der Gewichtsabnahme, sondern dem Erreichen eines Zieles, und das führt dann mitunter auch zu gesundheitlichen Problemen. Im schlimmsten Fall gibt es Sehnenscheidenentzündungen, Muskelfasereinrisse, Ermüdungsbrüche, aber Erkältungen können das Resultat von nicht gut koordinierten Trainingseinheiten sein. Man nennt diese Phänomen „Open Window Effect“ und es beschreibt die drastisch erhöhte Infektanfälligkeit nach einer harten Trainingseinheit. Um diesem vorzubeugen, ist es einerseits notwendig den Körper gut mit Vitaminen und Mineralstoffen zu unterstützen, andererseits aber auch das Training und die Reize gut zu planen.

TRAININGSPLAN

Ein Training für einen Bewerb startet klassisch nicht am 1.1 eines Jahres sondern im Schnitt 6 Monate davor. Je nach sportlicher Herausforderung gilt es, einen Trainingsplan zu erstellen, der Schnelligkeit, Ausdauerleistung, Technik, Kraftausdauer etc. im richtigen Verhältnis widerspiegelt und dabei die Regenerationsphasen optimal an den vorgegeben (beruflichen) Tagesablauf anpasst. Hinzukommen Ernährung und Nahrungsergänzungsmittel, um den erhöhten Bedarf auch decken zu können.

Sollten sie eines Tages aus Lust und Laune heraus ein ambitioniertes sportliches Ziel ins Auge fassen, so nehmen sie sich die Zeit und sprechen sie vorher mit einem Arzt, Apotheker oder Trainer, damit ein Bewusstsein geschaffen wird und man auch mental optimal vorbereitet in den Wettkampf geht. Dann bekommt man auch noch nach 3, 4, 5 Stunden ein Lächeln über die Lippen.

APO - APP der österreichischen Apothekerkammer

Die kostenlose Apo-App der  zeigt alle Apotheken in Ihrer Umgebung via GPS-Ortung mit tagesaktuellen Daten. Erhältlich für Smartphones mit Android, iOS oder Windows Phone.

TIME-Tipps

Time Tipp

Ab sofort gibt es unsere „TIME-Tipps“ in jeder Ausgabe unserer Kundenzeitung regelmäßig zum Nachlesen. So erstellen Sie Ihr eigenes Gesundheits-Lexikon!

Kundenkarten online bestellen und sofort profitieren!