Schöne Beine – so stärken Sie Ihre Venen

Krampfadern müssen nicht sein. Die häufigste aller Venenerkrankungen geht oftmals mit starken Beschwerden einher. Doch wir können einiges zur unserer Venengesundheit beitragen.

URSACHE FÜR VENENSCHWÄCHE

Die Venen transportieren täglich rund 7.000 Liter Blut aus den Gefäßen zurück zum Herzen. In den Beinen müssen die Venen auch die Schwerkraft überwinden, deshalb kommt es hier leichter zu Problemen und Überlastung. Wenn sich das Blut in den Gefäßen staut, dehnt sich die Vene aus und wird als Krampfader oder Besenreiser sichtbar. Gründe können neben einer erblichen Veranlagung, Bewegungsmangel, Übergewicht, Rauchen oder die hormonelle Umstellung in der Schwangerschaft sein.

WAS SIE VERMEIDEN SOLLTEN

Enge Kleidung und hohe Schuh-Absätze stören die Blutzirkulation, lassen die Beine anschwellen und verursachen einen Hitzestau in den Venen. Falsches Sitzen mit übereinander geschlagenen Beinen drückt den Blutfluss ab und führt zu einer Stauung, die das Risiko für Krampfadern und Besenreiser erhöht.

WIE SIE IHREN VENEN HELFEN

Bewegung ist der beste Freund Ihrer Venen. Spaziergänge und Radfahren aktivieren die Wadenmuskulatur, der Blutfluss wird unterstützt. Schwimmen und Gymnastik im Wasser fördern durch den sanften Wasserdruck die Venentätigkeit. Nach dem Sport sollten Sie die Beine hochlagern und den Gefäßen eine Pause gönnen, denn das Blut strömt dann von allein zurück. Auch Beinmassagen von unten nach oben unterstützen die Fließrichtung. Wenn Sie viel sitzen, hilft Zehengymnastik. Zehen dabei einfach öfter krümmen und wieder ausstrecken. Kneippgüsse oder Wechselduschen stärken die Gefäßspannung. Dabei die Beine abwechselnd warm und kalt abduschen. Eine ballaststoffreiche Ernährung mit wenig Zucker und Fett und mehr Omega-3-Fettsäuren aus Fisch und Nüssen, hilft, damit die Venen elastisch bleiben.

Eine Einreibung der Beine mit Rosskastanienlotion ist oft sehr wirksam. Die Rosskastanie fördert die Durchblutung, wirkt abschwellend und kühlend und hemmt Entzündungsprozesse. Auch in Form von Tropfen oder Tabletten ist die Rosskastanie bei Gefäßleiden zu empfehlen. Fragen Sie in Ihrer Time-Apotheke. Wir beraten Sie gerne persönlich!

APO - APP der österreichischen Apothekerkammer

Die kostenlose Apo-App der  zeigt alle Apotheken in Ihrer Umgebung via GPS-Ortung mit tagesaktuellen Daten. Erhältlich für Smartphones mit Android, iOS oder Windows Phone.

TIME-Tipps

Time Tipp

Ab sofort gibt es unsere „TIME-Tipps“ in jeder Ausgabe unserer Kundenzeitung regelmäßig zum Nachlesen. So erstellen Sie Ihr eigenes Gesundheits-Lexikon!

Kundenkarten online bestellen und sofort profitieren!