Blutdruckmessen macht Sinn

Bluthochdruck spürt man nicht. Umso gefährlicher können die Folgen eines erhöhten Blutdrucks sein. In Europa leiden über 40 Prozent der Bevölkerung an Hypertonie. Mit einer regelmäßigen Messung kann eine rechtzeitige Behandlung stattfinden und Folgeerkrankungen können vermieden werden.

URSACHEN

Bluthochdruck kann auch jüngere Menschen betreffen. Speziell Stress, Rauchen und ungesunde Ernährung können hier Gründe sein. Mit zunehmendem Alter kommen weitere Ursachen hinzu. Hier sind Übergewicht, zu viel Salz und Alkohol sowie Bewegungsmangel oder auch die Einnahme von bestimmten Medikamenten zu nennen. Auch organische Ursachen, wie Nieren- und Gefäßerkrankungen oder Tumore mit hoher Hormonproduktion können den Blutdruck verstärken.

REGELMÄSSIG MESSEN

Wenn Sie Ihrem Blutdruck selber prüfen, sollten Sie dies regelmäßig tun. Für aussagekräftige Werte sollen die Messungen unter gleichen Bedingungen, zum Beispiel nach dem Frühstück oder immer nach dem Abendessen, stattfinden. Die idealen Werte liegen bei 120/80. Der erste ist der sogenannte systolische Wert, der zweite ist der diastolische Wert in Millimeter Quecksilbersäule (mmHg). Ab 140/90 spricht man von erhöhten Werten, die ein Arzt abklären muss. Gegenmaßnahmen sind sehr wichtig, da Bluthochdruck Schlaganfälle und Herzinfarkte begünstigt. Weiters verursacht er langfristig Schäden an den Gefäßen, auch an den Nieren oder Augen.

RICHTIG MESSEN

Wichtig ist, eine Stunde vor dem Messen keine koffeinhaltigen Getränke mehr zu konsumieren, nicht mehr zu Rauchen und keine anstrengenden Tätigkeiten auszuführen. Die Oberarmmanschette wird ca. 2,5 cm über der Ellbogenbeuge angelegt, der Arm sollte locker auf dem Tisch liegen. Bei Handgelenkgeräten halten Sie den angewinkelten Ellbogen auf Herzhöhe. Während der Messung achten Sie auf Ruhe und vermeiden Bewegungen oder Gespräche. Nach der Anwendung können Sie die Manschette abnehmen. Sollten Sie ein weiteres Mal messen, warten Sie zwei Minuten ab.

GEGENMASSNAHMEN

Grundsätzlich ist ein gesunder Lebensstil die wichtigste Maßnahme gegen Bluthochdruck. Normalgewicht, richtige Ernährung, weniger Alkohol, der Verzicht aufs Rauchen und mehr Bewegung halten den Blutdruck im Gleichgewicht. Leichtes körperliches Training sollte viermal in der Woche auf dem Plan stehen. Ausdauer-Sport wie Laufen, Walken, Schwimmen und Radfahren sind besonders geeignet um den Blutdruck in Schach zu halten. Bei der Ernährung ist auf die Reduzierung von Salz, Fleisch und Zucker zu achten. Stattdessen sollte mehr Gemüse, Obst und Vollkorn gegessen werden. 

APO - APP der österreichischen Apothekerkammer

Die kostenlose Apo-App der  zeigt alle Apotheken in Ihrer Umgebung via GPS-Ortung mit tagesaktuellen Daten. Erhältlich für Smartphones mit Android, iOS oder Windows Phone.

TIME-Tipps

Time Tipp

Ab sofort gibt es unsere „TIME-Tipps“ in jeder Ausgabe unserer Kundenzeitung regelmäßig zum Sammeln. So erstellen Sie Ihr eigenes Gesundheits-Lexikon!

Kundenkarten online bestellen und sofort profitieren!